Zuschauerinformationen

49. Nibelungenring-Rallye 70 und
9. Historic-Nibelungenring-Rallye 2016

 

Wie ist der Ablauf der ganzen Veranstaltung?

Um die Fahrzeuge einmal ganz aus der Nähe betrachten und mit den Fahrern über die Rallye autos fachsimpeln zu können, bietet sich das Fahrerlager und der Start beim Rallyezentrum an der Peter-Heckmann-Halle in Wald-Michelbach-Affolterbach an. Diese Gelegenheit haben Sie bereits bei der technischen Abnahme der Fahrzeuge am Freitag ab 18:00 Uhr und am Samstag ab 7:00 Uhr. Die Fahrzeugabnahme findet bei der Fa. Cortec in Affolterbach statt.
Das Austragungsgebiet der Rallye umfasst die Städte und Gemeinden Lindenfels, Lautertal, Grasellenbach, Wald-Michelbach und Rimbach. Das Ziel der Rallye ist wieder in Waldmichelbach-Affolterbach. Die Rallye hat eine Gesamtstrecke von ca. 160 km mit 8 Wertungsprüfungen über insgesamt c. 55 km.
Sie unterteilt sich in 2 Sektionen. Unterbrochen wird die Rallye vom Regrouping (Ort noch nicht bekannt) um eventuell aufgetretene Lücken zwischen den Teilnehmern wieder schließen und einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können.

 

Welche Strecken werden befahren?

Die Strecken bestehen zu fast 100 % aus Asphalt. Die Streckenführung der
Wertungsprüfungen (WP) sowie die Zeitkontrollen (ZK) und  Durchfahrtskontrollen (DK) werden durch die Bordkarte, das Bordbuch oder auch „Roadbook“ und dem Kartenmaterial vorgeschrieben. 

Der Start erfolgt am Samstag ab ca. 11.30 Uhr in Affolterbach an der Peter-Heckmann-Halle.
Am Ziel in hofft der Fahrtleiter und das gesamte Orga-Team möglichst alle Teilnehmer wieder begrüßen zu können.
Das Team mit der niedrigsten Gesamtzeit aus allen Wertungsgruppen ist Gesamtsieger der 49. Nibelungenring-Rallye 2016. Der Gesamtsieger der Retro-Rallye-Serie ist das Team mit der geringsten Abweichung zur vorgegebenen Sollzeit. Der Schnitt beträgt hier max. 50 km/h.
Die Siegerehrung findet nach Ablauf aller Protestfristen gegen 21.30 Uhr statt.
Anschließend kann bei der WP „9“ noch kräftig gefeiert werden.

 

Wie viel kostet der Eintritt zu den WP´s und ins Fahrerlager?

Die gesamte Veranstaltung ist für die Zuschauer kostenlos. Es wäre jedoch schön, wenn viele Zuschauer ein Programmheft kaufen würden. Damit unterstützt man den Veranstalter die Rallye zu finanzieren und sichert die Fortführung der Rallye in der Zukunft

 

1. Warum soll ich ein Programmheft kaufen?

Damit erwirbt man nicht nur ein praktisches Hilfsmittel, sondern auch ein schönes Andenken an die Veranstaltung. Und nicht zuletzt hilft der Verkauf natürlich auch bei der Finanzierung der Rallye.

 

 2. Wo kann ich ein Programmheft kaufen?

Ab dem 13.10.2016, 18.00 Uhr sind die Hefte an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

BFT-Tankstelle in Gadernheim

Freie Tankstelle Arnold in Krumbach

KFZ-Service Hildenbeutel in Wahlen

Tankstelle Göttmann in Zotzenbach

KTS  Autoteile in Rimbach und Weinheim

K&M Bike Shop in Wald-Michelbach

 

3.Wo kann ich als Zuschauer die Rallye am besten sehen? Wo parken?

Prinzipiell sind alle Wertungsprüfungen (WP) geheim und dürfen nicht trainiert werden, die Missachtung dieser Bestimmungen führt bei den Teilnehmern zu einer Bestrafung bis zur Nichtzulassung zum Start und zur Meldung an das DMSB-Sportgericht. Deshalb können auch keine Tipps vor der Veranstaltung gegeben werden, an welchen Stellen es interessant werden wird. Die Teilnehmer lesen mit!!!
Im Programmheft werden die guten und sicheren Zuschauerplätze beschrieben. Alle empfohlenen Plätze haben Parkplätze in der Nähe die ausgeschildert sind.
Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger der angrenzenden Rallyestrecke nicht noch mehr belasten als bereits notwendig. Daher unsere große Bitte an die Zuschauer:
Bitte parken Sie auf den angegebenen Parkplätzen!
Durch wildes Parken in der Natur oder in den Ortschaften wird die Veranstaltung stark gefährdet. Wir wollen doch alle im nächsten Jahr wiederkommen!?

 

4. In welchem zeitlichen Abstand starten die Fahrzeuge?

Die Fahrzeuge starten bei jeder Wertungsprüfung im Minutenabstand.

Die 10 Gebote für Zuschauer

  • Bitte beachten Sie stets, dass die Rallye Gast im Landkreis Bergstraße ist. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll. Sie sind ein Teil der Veranstaltung und wollen sicherlich dem Rallyesport nicht schaden!
    Befahren Sie auch bitte keine gesperrten Wege, um an einem Zuschauerplatz zu gelangen.

  • Wir rechnen mit Ihrem Verständnis, wenn wir darauf drängen, dass nur offizielle Zuschauerplätze aufgesucht werden.
    Sie wollen doch sicher auch nicht, dass bald überhaupt keine Rallyes mehr durchgeführt werden können.

  • Parken Sie Ihr Auto abseits der Wertungsprüfungen (es gibt genügend Parkraum), ohne dabei den fließenden Straßenverkehr zu behindern.
    Befolgen Sie bitte unbedingt die Anweisungen der eingesetzten Ordner, Sportwarte und Funktionäre.

  • Betreten Sie auf keinen Fall die Wertungsprüfungsstrecke, wenn bereits ein Veranstalter-Wagen vorbeigefahren ist. Der nächste Wagen ist ein Teilnehmer, der bereits mit Höchstgeschwindigkeit kommt!
    Gehen Sie nie über die Zuschauerzonen hinaus.
    Zerstören Sie keine Sicherheitseinrichtungen.

  • Bitte halten Sie auf allen Zufahrtswegen eine Gasse frei für Einsatzfahrzeuge von Polizei, Krankenwagen, Forst- und Rallyeleitung.
    Werfen Sie keine Gegenstände auf die Fahrbahn. Sie gefährden damit die Sicherheit der Teilnehmer und auch Ihre eigene.

  • Halten Sie unbedingt die Zuschauerplätze sauber und nehmen Sie verursachten Müll wieder mit, bzw. nutzen Sie die an den Zuschauerpunkten aufgestellten Mülleimer. Sie helfen damit nicht nur der Rallye, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

  • Bitte nutzen Sie die an den ausgewiesenen Zuschauerpunkten die Toilettenhäuschen

  • Halten Sie Ihre Kinder unbedingt an der Hand. Hunde – wenn überhaupt – bitte nur an der Leine führen.

  • Fahren Sie ruhig und besonnen auf den Verbindungsetappen. Für alle Rallyeteams und Zuschauer gilt die Straßenverkehrsordnung!

  • Jeder Motorsportler und Zuschauer soll im öffentlichen Straßenverkehr ein faires, nicht aggressives, sondern beispielhaft rücksichtsvolles Fahrverhalten demonstrieren. nsbesondere dürfen die Verkehrsteilnehmer im Umfeld von Motorsportveranstaltungen nur Fahrtrouten benutzen, die für Motorrad- und Autofahrer legal zur Verfügung stehen

Aktuelles

50. Nibelungenring-Rallye und

10. Historic-Nibelungenring-Rallye 2017

 

Samstag, 14.10.2017

-Vorlauf zum DMSB Rallye Cup 2017 Region Süd-

-Lauf zur SPRM 2017

-Lauf zum BWF-Rallye-Pokal 2017

-Lauf zur Retro-Rallye-Serie Süd 2017

-Lauf zum RRC HTH 2017

Das aktuelle Wetter